©Universität Wien/Barbara Mair

Modulprüfung aus Rechts- und Verfassungsgeschichte

Die Modulprüfung aus „Rechts- und Verfassungsgeschichte der Neueren Zeit“ ist eine mündliche Fachprüfung. Sie kann von allen Studierenden, die nicht schon vor dem Wintersemester 2011/12 zum Studium der Rechtswissenschaften zugelassen worden sind, erst nach Absolvierung der StEOP abgelegt werden.

Geprüft wird sowohl die Geschichte des Verfassungsrechts als auch die Geschichte des Privatrechts. Die Geschichte des Strafrechts ist nicht Gegenstand der Prüfung.

Voraussetzungen für den Prüfungsantritt

Zulassungsvoraussetzung zur Prüfung ist die positive Absolvierung der STEOP (MP Einführung in die Rechtswissenschaften und Steop-PÜ aus Rechts- und Verfassungsgeschichte oder Steop-PÜ Romanistische Fundamente).

Prüfungsanmeldung & Prüfungsabmeldung

Die Prüfungsanmeldung erfolgt über das Zentrale Anmeldesystem U:SPACE (https://uspace.univie.ac.at). Nach der Anmeldung können Sie Ihren individuellen Prüfungstermin online einsehen. Da das gesamte Prüfungswesen zentral vom Studienservicecenter administriert wird, kann Ihnen das Institut keine Auskunft zur Zuteilung zu konkreten Terminen geben.

Sie können sich bis zum Tag vor Ihrem Prüfungstermin (spätestens bis 23:59 Uhr) per E-Mail von Ihrem u:account von der Prüfung abmelden. Benützen Sie dafür bitte ausschließlich und stets Ihren u:account, Mails von anderen Mailadressen dürfen nicht angenommen werden. Richten Sie Ihr Mail bitte an die für den/die jeweilige*n Prüfer zuständige Sekretärin: Wolfframm für Foljanty, Pani für Olechowski und Reiter-Zatloukal, Schnalzer für Vec sowie Selle für Kohl und Neschwara. Geben Sie in Ihrem Mail bitte nicht nur Ihren Namen und Ihre Matrikelnummer, sondern auch den zugeteilten Prüfungstermin (Tag und Uhrzeit) an. Sie erhalten dann sobald möglich eine kurze Bestätigung über die Abmeldung. Die entsprechende Eintragung in u:space erfolgt erst nach dem Ende des Prüfungstermins durch das SSC, die Institutsangehörigen dürfen derartige u:space-Abmeldungen bei Modulprüfungen nicht selbst vornehmen.

Prüfungstermin

Die Zuordnung der angemeldeten Kandidat*innen zu den von den Prüfer*innen bekanntgegebenen Prüfungsterminen nimmt ausschließlich das SCC vor - bitte sehen Sie daher von diesbezüglichen Mails an die Prüfer:innen ab!
Allfällig bereits zum Zeitpunkt der Anmeldung bekannte Verhinderungen in der/den Prüfungswoche/n sollten zum Zeitpunkt der Anmeldung dem SSC zwecks Berücksichtigung bekanntgegeben werden.
Eine Verschiebung - wegen zum Zeitpunkt der Anmeldung unvorhersehbarer Verhinderung zum zugeteilten Prüfungstermin - kann wegen besonders berücksichtigungswürdiger Gründe erfolgen, und zwar vor dem Ende der Abmeldefrist im Wege des SSC und danach durch die Prüfer*innen. Die Verschiebung liegt im Ermessen der Prüferin/des Prüfers (Voraussetzung dafür wäre jedenfalls eine schriftliche Bestätigung, aus der unzweifelhaft hervorgeht, dass die Wahrnehmung des zugeteilten Termins nicht möglich ist, z.B. schriftliche Prüfung an einer anderen Fakultät/Universität odgl.) Eine persönliche Abklärung mit der Prüferin/dem Prüfer bzw. deren/dessem Sekretariat ist daher erforderlich.
Über Verschiebungen auf außerhalb der Prüfungswoche/n entscheidet die ausschließlich die Studienprogrammleitung.

Informationen betreffend das Zuhören bei den digitalen und Präsenz Modulprüfungen

Interessent*innen melden ihr Interesse per Mail an rechtsgeschichte@univie.ac.at bis spätestens drei Werktage vor Beginn der Prüfungswoche an.
Benützen Sie dafür bitte ausschließlich Ihren u:account. Geben Sie im Mail bitte an, bei wem Sie zuhören möchten, allfällig Tage/Termine der Prüfungswoche, an denen das Zuhören aus berücksichtigungswürdigen Gründen (andere Prüfung, Arbeit) bei Ihnen nicht möglich ist und übermitteln Sie mit diesem Mail bitte einen Scan ihres Studierendenausweises.
Diejenigen Interessent*innen, die sich entsprechend diesen Vorgaben korrekt angemeldet haben, werden von den Sekretärinnen des Instituts nach dem Zufallsprinzip den Terminen zugeteilt und in Moodle zu einem der Termine freigeschaltet.
Eine individuelle Rückmeldung durch das Sekretariat oder die Prüfer*innen betreffend die Anmeldung bzw. die Zuteilung erfolgt nicht, da die Zugeteilten ohnedies die Nachricht erhalten, dass sie dem entsprechenden Moodle-Kurs hinzugefügt wurden.

Für Präsenzprüfungen ist keine Anmeldung erforderlich (Maskenpflicht). Zeit und Ort der Prüfungen werden ehestmöglich bekanntgegeben.

Prüfungsmodus Juni 2022

Änderungen Pandemie-bedingt vorbehalten

Digital: Professor Kohl

Präsenz: Professor Vec, Professor Neschwara, Professor Olechowski, Professorin Reiter-Zatloukal, Professorin Foljanty