Modulprüfung Rechts- und Verfassungsgeschichte

Prof. Dr. Lena Foljanty prüft ab dem Prüfungstermin im März 2021 die Buchstabengruppen Hern-Kinc. Bitte beachten Sie die allgemeinen Prüfungshinweise des Instituts.

Der Prüfungsstoff umfasst die Privat- und Verfassungsgeschichte, Grundlage sind die entsprecheden Abschnitte in dem Buch Arbeitsgemeinschaft österreichische Rechtsgeschichte (Hg.), Rechts-und Verfassungsgeschichte, 5. Aufl. 2018 (Manual). Für eine gelungene Prüfung kommt es darauf an, dass die Kandidat*innen ein Verständnis für die Rechtsentwicklung in den verschiedenen Epochen zeigen.

Prof. Foljanty legt bei der Prüfung der Quellenstellen vor allem Wert darauf, dass die eine Analyse der Quellenstelle selbst vornehmen, diese möglichst in Kontext setzen und eine breitere historische Einordnung treffen.

Es gibt keine Quellenstellen die wichtiger sind als andere. Zur Vorbereitung eignet sich die Quellensammlung QUESA, die online verfügbar ist.

Bitte beachten Sie die Maßgaben für Gasthörer sowie die Hinweise zur digitalen Prüfung.

Bitte beachten Sie auch, dass Sie als Zuhörer*in aus Gründen der Fairness und Transparenz darum gebeten werden, die Kamera während der Prüfung ein zuschalten.

Für den Quellenstellenentfall und Bonus (einmaliger Fragentausch) übermitteln Sie bitte Ihr Sammelzeugnis sowie Anfragen zum Zuhören bei der Prüfung an das Sekretariat