Johann Bernhard Fischer v. Erlach: "Faciata der Böhmb. Cantzley in der Wiblinger Straßen" (um 1709)

©Nacionalna i sveučilišna knjižnica u Zagrebu

Geschichte der Verfassungs- und Verwaltungsgerichtsbarkeit

 

Zur Einführung

Die Einführung der Verwaltungsgerichtsbarkeit in Österreich erfolgte mit einem Gesetz vom 22. Oktober 1875; die  Grundprinzipien dieses Gesetzes blieben bis zur großen Reform von 2012 weitgehend unverändert. Bis zu einem gewissen Grad kann die Einführung der Gesetzeskontrolle durch den Verfassungsgerichtshof 1920 als eine Übertragung dieser Prinzipien von der Verwaltungs- auf die Verfassungsgerichtsbarkeit gesehen werden.

Meine 1998 approbierte und von der ÖAW ausgezeichnete Dissertation über "Die Einführung der Verwaltungsgerichtsbarkeit in Österreich" wurde 1999 im Verlag Manz veröffentlicht. Anläßlich der 125-Jahr-Feier des Verwaltungsgerichtshofes im Frühjahr 2001 wurde ich von demselben beauftragt, eine Broschüre über seine Geschichte und über das Palais der ehemaligen Böhmisch-Österreichischen Hofkanzlei, welches nunmehr VwGH und VfGH beherbergt, zu verfassen; diese erschien im Verlag Österreich. Auch danach wurde ich immer wieder und von verschiedener Seite eingeladen, zu verschiedenen Aspekten der Geschichte der Verwaltungsgerichtsbarkeit, in geringerem Maße auch zur Geschichte der Verfassungsgerichtsbarkeit zu forschen und zu publizieren; hervorzuheben sind meine Mitarbeit am "Machacek", einem führenden Handbuch für Praktiker in Österreich, für den ich sowohl die Geschichte der Verfassungs- als auch der Verwaltungsgerichtsbarkeit zusammenfasste, sowie meine Mitarbeit am Projekt Ius Publicum Europaeum des Max-Planck-Instituts für ausländisches öffentliches Recht in Heidelberg, in dessen Rahmen ich nicht nur die historische Entwicklung, sondern auch die aktuelle Situation der Verwaltungsgerichtsbarkeit in Österreich darzustellen hatte.

Einschlägige Publikationen

 

A) Monographien

  • 2. Der österreichische Verwaltungsgerichtshof.
    Geschichte der Verwaltungsgerichtsbarkeit in Österreich – das Palais der ehemaligen Böhmisch-Österreichischen Hofkanzlei. Herausgegeben vom Verwaltungsgerichtshof. Mit einem Vorwort von Clemens Jabloner.
    Wien: Verlag Österreich 2001. 119 Seiten
  • 1. Die Einführung der Verwaltungsgerichtsbarkeit in Österreich
    (= Österreichische Rechtswissenschaftliche Studien 52)
    Wien: Manz 1999. XXXVI + 274 Seiten

 

B) Aufsätze

  • 25. Staat-Bürger-Konflikte: Die Verwaltungsgerichtsbarkeit
    In: Peter Collin (Hrsg), Konfliktlösung im 19. und 20. Jahrhundert. Handbuch zur Geschichte der Konfliktlösung in Europa, Bd. IV (Berlin/Heidelberg 2021) 227-237
  • 24. Verwaltung und Verwaltungsgerichtsbarkeit: Historische Entwicklung eines schwierigen Verhältnisses
    In: Michael Holoubek / Michael Lang (Hrsg), Verwaltung und Verwaltungs-/Finanzgerichtsbarkeit (Wien 2020) 1-11
  • 23. Entwicklung der Verwaltungsgerichtsbarkeit
    In: Rudolf Müller (Hrsg), Verfahren vor dem VfGH, dem VwGH und den VwG. Leitfaden für die Praxis mit Darlegungen auch zu EMRK-Beschwerden ("Der Machacek"), 7. Auflage (Wien 2020) 129-138
  • 22. Entwicklung und Bedeutung der Verfassungsgerichtsbarkeit in Österreich
    In: Rudolf Müller (Hrsg), Verfahren vor dem VfGH, dem VwGH und den VwG. Leitfaden für die Praxis mit Darlegungen auch zu EMRK-Beschwerden ("Der Machacek"), 7. Auflage (Wien 2020) 10-22
  • 21.  Das Reichsgericht
    In: Arnaud Duranthon ua (Hrsg), L'Autriche-Hongrie des années 1866-1918: une contribution exceptionelle à la protection des droits de l'homme. Actes du colloque tenu à Strasbourg, les 17 et 18 november 2017 (Nijmegen 2019) 33-46
  • 20. Verwaltungsgerichtsbarkeit in Österreich
    In: Armin von Bogdandy / Peter M. Huber / Lena Marcusson (Hrsg), Handbuch Ius Publicum Europaeum VIII: Verwaltungsgerichtsbarkeit in Europa: Institutionen und Verfahren, Heidelberg: C. F. Müller 2019, 419-475
  • 19. Geschichte der Verwaltungsgerichtsbarkeit in Österreich
    In: Karl-Peter Sommermann / Bert Schaffarzik (Hrsg), Handbuch der Geschichte der Verwaltungsgerichtsbarkeit in Deutschland und Europa, Bd. II, Berlin: Springer 2018, 1099-1130
  • 18. Die dritte Flughafenpiste und das Ende des Kelsen-Merklschen Verwaltungsmodells
    In: Florian Kronschläger / Bernhard Kuderer / Katrin Landl-Mraczansky / Michael Raml / Thomas Trentinaglia (Hrsg), Recht vielfältig - Perspektiven des Öffentlichen Rechts. Wien: Jan Sramek 2018, 1-16
  • 17. Marksteine in der Entwicklung der österreichischen Verwaltungsgerichtsbarkeit
    In: Zeitschrift der Verwaltungsgerichtsbarkeit 2017, 1-72
  • 16. Verwaltungsgerichte, Verwaltungstribunale und Verwaltungssenate
    In: Thomas Olechowski / Eva Ortlieb / Christoph Schmetterer (Hrsg), Gerichtsvielfalt in Wien. Forschungen zum modernen Gerichtsbegriff  (= BRGÖ 2016/2). Wien: Verlag der ÖAW 2016, 379–396
  • 15. 托马斯·奥勒乔斯基:“中文版序言“,载【奥】罗伯特·瓦尔特:《宪法法院的守护者:汉斯·凯尔森法官研究》,王银宏译,北京:人民日报出版社,2015年版,第1-2页[
    Vorwort zu: Robert Walter, Der Hüter des Verfassungsgerichtshofs: Hans Kelsen als Verfassungsrichter, von Yinhong Wang ins Chinesische übersetzt. Beijing: People's daily Press 2015, 1-2] 
  • 14. The Beginnings of Constitutional Justice in Europe
    In: Mikael Rask Madsen / Chris Thornhill (Hrsg), Law and the Formation of Modern Europe: Perspectives from the Historical Sociology of Law, Cambridge: Cambridge University Press 2014, 77–95
  • 13. Historische Entwicklung der Verwaltungsgerichtsbarkeit in Österreich
    In: Johannes Fischer / Katharina Pabel / Nicolas Raschauer (Hrsg), Handbuch der Verwaltungsgerichtsbarkeit (Wien 2014) 3-36
  • 12. Von den Theresianischen Verwaltungsreformen zur Verwaltungsgerichtsbarkeits-Novelle 2012
    In: Albin Larcher (Hrsg), Handbuch Verwaltungsgerichte. Die Grundlagen der Verwaltungsgerichtsbarkeit I. Instanz. Wien: facultas.wuv 2013, 27-43
  • 11. Zur Geschichte der Unabhängigen Verwaltungssenate
    In: Albin Larcher (Hrsg), Handbuch UVS. Wien: facultas.wuv 2012, 25-37
  • 10. Die behördliche Einstellung der „Pädagogischen Blätter“ 1936. Schulpolitik, Presserecht und Verwaltungsgerichtsbarkeit in der Zeit des Autoritären Ständestaates
    In: Beiträge zur Rechtsgeschichte Österreichs 2011, 253-274
  • 9. Artikel "Verwaltungsgerichtsbarkeit"
    In: Friedrich Jäger (Hrsg), Enzyklopädie der Neuzeit, Bd 14. Stuttgart/Weimar: Metzler 2011
  • 8. Grundrechte und ihr Schutz in der Habsburgermonarchie
    In: Österreichische Richterzeitung 2010, 30-37
  • 7. Die Entwicklung allgemeiner Grundsätze des Verwaltungsverfahrens
    In: Michael Holoubek / Michael Lang (Hrsg), Allgemeine Grundsätze des Verwaltungs- und Abgabenverfahrens.
    Wien: Linde 2006, 13–40
  • 6. Der österreichische Bundesgerichtshof und seine Rechtsprechung zum Religionsrecht 1934–1938
    In: österreichisches Archiv für recht & religion 2005, 88–106
  • 5. Die Entwicklung der Verwaltungsgerichtsbarkeit in der Tschechoslowakei und in der Republik Österreich im Vergleich
    In: Karel Malý / Ladislav Soukup (Hrsg), Vývoj práva v Československu v letech 1945–1989 [Die Rechtsentwicklung in der ČSR 1945–1989] Praha: Univerzita Karlova v Praze Nakladatelství Karolinum 2004, 863–867
  • 4. Artikel „Verwaltungsgerichtsbarkeit“, „Verfassungsgerichtsbarkeit“, „Reichsgericht“
    In: Zeitschrift Juristische Ausbildung und Praxisvorbereitung (JAP), Rubrik „Grundbegriffe des Rechts“ 2000/01, 69; 2001/02, 136; 2002/03, 4
  • 3. "Iustitia regnorum fundamentum". Ein Beitrag zum Ende der Kabinettsjustiz
    (Werner Ogris zum 65. Geburtstag)
    In: Österreichische Richterzeitung 2000, 132–142
  • 2. Zwischen Kassation und Reformation.
    Zur Geschichte der verwaltungsgerichtlichen Entscheidungsbefugnis
    In: Österreichische Juristen-Zeitung 1999, 581–586 
  • 1. Europäische Modelle der Verwaltungsgerichtsbarkeit im 19. Jahrhundert
    In: Martin Polaschek / Anita Ziegerhofer (Hrsg), Recht ohne Grenzen - Grenzen des Rechts. Europäisches Forum Junger Rechtshistorikerinnen und Rechtshistoriker Graz 1997. Frankfurt a.M./Berlin/Bern/New York/Paris: Lang 1998, 137–149